Bezirksoberliga: Riebelsdorf plant Überraschung

Viehmeier will weiße Weste wahren

+
Marcel Otto

Schwalm-Eder. Zum Spitzenspiel der Tischtennis-Bezirksoberliga erwartet der TTC Sebbeterode/Winterscheid den ungeschlagenen Aufsteiger TTC Todenhausen. Um wichtige Punkte für den Klassenerhalt geht es zwischen Michelsberg und Riebelsdorf.

Bezirksoberliga-Herren Gr. 2

TTC Sebbeterode/Winterscheid – TTC Todenhausen (Fr. 20 Uhr). Die Frielendorfer reisen als Spitzenreiter mit 11:1-Zählern an, mussten aber zuletzt beim Remis in Friedewald erstmals Federn lassen und die Konkurrenten drängen nach. Wie die Hausherrn, die mit 10:2-Punkten, inklusive des 9:5-Coups an gleicher Stelle gegen Albungen, hoch motiviert in das Derby gehen. „Trotzdem ist Todenhausen der Favorit“, betont TTC-Kapitän Marcel Otto, „aber wir werden versuchen, für die nächste Überraschung zu sorgen.“

Besonders im unteren Paarkreuz ist sein Team mit den Erfolgsgaranten Christian Viehmeier und Marc Diehl (beide mit 9:0-Einzelbilanz) kaum zu erschüttern. Beide müssen ihre weißen Westen gegen Nils Hofmann und Jona Henrich verteidigen.

TuSpo Michelsberg – SC Riebelsdorf (Fr. 20.15 Uhr). Im sechsten Anlauf haben die Riebelsdorfer ihren ersten Saisonsieg geschafft, der gegen Schlusslicht Heringen Pflicht war. Um aus dem Tabellenkeller zu kommen, benötigten die Männer um Tim Roth und Christian Fenner auch mal einen Überraschungscoup. Ob der für den Vorletzten drin ist, hängt stark von der Besetzung der oft mit Ersatz an die Tische gehenden Gastgeber ab.

Weiter spielen: Weiterode II – Ottrau/Berfa (Fr. 20 Uhr).

Bezirksoberliga-Damen

TSV Ihringshausen – VfL Verna/Allendorf (Sa. 16 Uhr). Die Tabellenkonstellation lässt ein ausgeglichenes Spiel erwarten, da beide Teams 4:4-Punkte auf ihrem Konto haben. Daran hatte beim VfL Isabelle Vaupel mit 11:1-Siegen großen Anteil. Dass die als Meisterschaftsanwärter gestarteten Gastgeber schon zweimal patzten, ist dem Fehlen von Spitzenspielerin Tanja Albers geschuldet. Aber auch die Nummer zwei Ann-Kathrin Peters (6:2-Einzelbilanz) wird schwer zu schlagen sein. (zdö)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.