Heckershäuserinnen überzeugen bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Turnen

Medaillensatz nach Ahnatal

Hessischer Meister: Der FTSV Heckershausen mit von links Laura Pottek, Jolina Schweinsberg, Greta Kümmel, Vian Hühn, Jana Börner und Merle Utermarck. Foto: zvh

Florstadt. Bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften und Hessischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften im Turnen sammelte der FTSV Heckershausen einen kompletten Medaillensatz. In der jüngsten Kürstufe (LK4) siegten Laura Pottek, Jolina Schweinsberg, Greta Kümmel, Vian Hühn, Jana Börner und Merle Utermarck. Besonders am Boden überzeugten die jungen Turnerinnen. Die KSV Auedamm erkämpfte die Bronzemedaille.

In der jahrgangsoffenen Kür (LK2) erturnten die Heckershäuserinnen den Silberrang hinter der stark besetzten KTV Fulda und zeigten in einem hochklassigen Wettkampf sehr gute Leistungen, besonders am Sprung als beste Mannschaft des Wettkampfs.

Bei der mittleren Kür (Jahrgang 2000 - 2005) hatte der FTSV Heckershausen keinen guten Tag und musste sich mit Platz neun zufriedengeben. Der GSV Eintracht Baunatal belegte Platz zwölf.

In den Pflichtstufen P6 bis P9 überzeugte der GSV Eintracht Baunatal mit Franziska Lang, Sina Wrede, Miriam Schöppe, Michelle Rübin, Alina Schlutz und Tamina Kaiser. Das Sextett durfte sich am Ende über den zweiten Platz freuen. In der P6 landete der FTSV mit einem bestens aufgelegten Team auf dem dritten Platz.

Besonders Maya Börner sammelte mit einer Höchstnote am Boden wertvolle Punkte. Im gleichen Wettkampf kam der GSV Eintracht Baunatal auf den zwölften Rang. Bei den jüngsten Turnerinnen schaffte die KSV Auedamm auf Anhieb einen Platz im Mittelfeld und durfte sich über den siebten Platz freuen.

Beim Pokal der Hessischen Mannschaftsmeisterschaft traten Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Julia Kremer und Alisa Lang für den GSV an und mussten sich gegen die TG Frankfurt behaupten. Nach einem sehr guten Wettkampf landete die Baunataler Riege hinter den Frankfurterinnen auf dem zweiten Platz.

Am Sonntag folgte das Pokalturnen der Hessischen Nachwuchsmeisterschaft. Den achten Platz erturnte der KSV Baunatal mit Artemis Khalili, Luisa Kleine, Ylvi Küneweg, Amy Morgenroth und Mia Schneider.

Für die TSG Wellerode starteten Annika Weymann, Muriel Braunisch, Jolee Dudenhöfer und Mathilda Grönlund. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.