Aktive der TG Großalmerode sorgen für Top-Ergebnisse beim Sensenstein-Bergturnfest

Pokal für Turner Günter Lege

Großalmerode. Gleich mehrere Top-Platzierungen schafften die Turnerinnen und Turner der TG Großalmerode beim Sensenstein-Bergturnfest.

So gewann Günter Lege mit seinen 77 Jahren souverän den Wahl-Dreikampf der Aktiven ab 50 Jahre mit 29,3 Punkten und holte den Pokal nach Großalmerode. In dieser Klasse stellte die TG mit Jürgen Krumpholz und Bernd Pürschel auf den Plätzen zwei und drei alle Sportler auf dem Siegerpodest.

Auch die angetretenen Übungsleiterinnen Meike Gundlach und Mona Pollak überzeugten mit einem zweiten bzw. dritten Rang im Wahl-Vierkampf der Turnerinnen im Alter von 19 bis 49 Jahre. In dieser Klasse belegte Ingrida Lemmerca den fünften Platz. Ebenfalls Rang drei im Wahl-Vierkampf der jüngeren Starter sicherten sich die Geschwister Marla und Louis Pollak. Vorn dabei waren auch Tim Islei als Zweiter im Wahl-Vierkampf und Siemon Reez auf Platz drei.

Im Schleuderballwerfen der Frauen im Alter von 19 bis 49 Jahren belegte Mona Pollak den zweiten. Platz, während sich Günter Lege bei den Männern ab 50 Jahre den vierten Rang sicherte. Mit einer gewonnenen Pendelstaffel über viermal 50 Meter, einem zweiten und dritten Platz in den Pendelstaffeln über viermal 75 Meter sowie einem dritten und vierten Platz in den Pendelstaffeln über viermal 100 Meter sorgten die Aktiven der Turngemeinde für weitere tolle Resultate.

Mit Karin Liese, Gretel Evers, Gundula Casselmann und Anita Altenhofen waren vier TG-Mitglieder beim Nordic Walking über 13 Kilometer bei diesem Bergturnfest dabei und bewältigten diese Distanz souverän. Im Wahl-Vierkampf der jungen Turnerinnen im Alter von elf und zwölf Jahren war die TG Großalmerode mit sieben Mädchen am Start. Tonia Schenk belegte Platz acht und Janne Finja Ludwig sicherte sich Rang fünf. Auch Emma Löhr (11.), Charlotte Kistner (14.), Arianna Benedikt (15.), Maja Freimuth (18.) und Marie Stakelies (20.) überzeugten.

Im Wettkampf der Teilnehmerinnen im Alter von neun und zehn Jahren starteten fünf Mädchen für die TG. Luisa Islei erreichte mit Rang vier die beste Platzierung vor Kiara Hohmann (7.), Charlotte Gude (12.), Luise Löhr (12.) und Angelina Wiegel (16.).

Im Wahl-Vierkampf der Jüngsten schafften Jonna Eisfeld und Maila Söder die Plätze fünf und acht. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.