Turnen: Wettkampfgemeinschaft Eintracht Baunatal/Auedamm triumphiert

Titelgewinn mit 30:0 Punkten

Siegreich im Wettkampf 1: die Mannschaft von GSV Eintracht Baunatal und KSV Auedamm mit (von links) Mia Ziegler, Maja Baum, Marie Murr, Franka Richter, Mia Steeb und Sayana Moßig. Foto: zvh

Baunatal. Es ist ein Beispiel guter vereinsübergreifender Zusammenarbeit. In der Wettkampfklasse 1 (Jahrgänge 2007 und jünger) sicherte sich die Turn-Mannschaft von GSV Eintracht Baunatal und KSV Auedamm in überzeugender Manier und 30:0 Punkten die Kreismeisterschaft. Zum Team gehören Franka Richter, Sayana Moßig, Marie Murr, Mia Steeb, Mia Ziegler und Maja Baum.

Zum entscheidenden Durchgang der Kreisliga-Wettkämpfe für Schülerinnen, Jugendturnerinnen und Turnerinnen waren 36 Riegen in der Baunataler Rundsporthalle im Einsatz. In einem Pflicht- oder Kür-Vierkampf zeigten die 190 jungen Turnerinnen in den fünf Wettkampfklassen, dass sie gegenüber dem vergangenen Jahr große Fortschritte gemacht hatten.

In der Wettkampfklasse 2 (2005 und jünger) behauptete sich die KSV Auedamm mit Emely Ziegler, Tocessa Dutenhöfer, Silia Geck, Lilly Jordan, Adele Griesel und Uljana Ussov) gegen die starken Teams von KSV Baunatal und FTSV Heckershausen. Klarer Sieger im WK 3 (2003 u. jünger, P5/6) wurde der FTSV Heckershausen mit Lilly Knoch, Mia Becker, Madeleine Hoffmann, Maya Börner und Sonia Giglberger, der in den drei Begegnungen alle Gerätewertungen für sich entschied. Der KSV Baunatal mit Vivienne Müller, Sophia Musal, Anastasia Konstans setzte sich im WK 4 (jahrgangsoffen, Vierkampf LK 3) nach spannendem Verlauf an die Spitze. Vivienne Müller und Stefanie Sendler setzten die meisten Akzente. Mit dem teilnehmerstärksten WK 5 (2002 u. jünger) beendete der Turngau seine Kreisligawettkämpfe. Ohne Gerätepunkt-Verluste gewann der FTSV den Titel. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.