Volleyball: Nächste Pleite für Bergshausen

Nur im dritten Satz mitgehalten

Britt-Marie Naumann

Fuldabrück. Aufrappeln lautet die Devise der Bergshäuser Regionalliga-Volleyballerinnen nach der 0:3-Schlappe (12:25; 16:25; 23:25) gegen die Biedenkopf-Wetter Volleys. Mit Spielbeginn flatterten statt der Aufschläge die Nerven auf der FSV-Seite. Die Konkurrentinnen trumpften hingegen mit einem starken Block auf und sicherten sich ungefährdet mit 13 Punkten Vorsprung Durchgang eins.

Auch im zweiten Satz kam die FSV nur mühsam in Gang und machte es den Gegnerinnen durch eine hohe Eigenfehlerquote nicht schwer, erneut den Satzgewinn einzufahren.

Einzig der dritte Satz war ein Kampf auf Augenhöhe. Der Bergshäuser Block punktete, allen voran Britt-Marie Naumann. Und auch die Abwehr konnte dank Tanja Dehnert wieder glänzen. Bis zum 23:23 blieb die Partie spannend, doch am Ende ging der FSV die Puste aus. (pal) Foto:  nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.