Volleyball-Bezirksliga: Northeim II siegt gegen Göttingen V und Nesselröden II

DJK gelingt Heimauftakt nach Maß

Druckvoller Angriff: DJK-Mittelblocker Albert Penner gegen den Göttinger Doppelblock, vorn Finn Mroß. Foto: fa

Für den Bezirksliga-Aufsteiger DJK Northeim II hätte der erste Volleyball-Heimspieltag nicht besser laufen können. Je mit 3:0 gewann das Team am Samstag in der BBS-Halle gegen die Mitaufsteiger ASC Göttingen V und TSV Nesselröden II.

DJK Northeim II - ASC Göttingen V 3:0 (25:13, 30:28, 25:10). Gegen die jungen Gäste hatte die DJK im ersten und dritten Durchgang keine Probleme. Diese gewann man deutlich, da der Aufschlagdruck kontinuierlich hoch war und die Mannschaft sehr aufmerksam agierte. Nur der zweite Satz (30:28) war hart umkämpft, als sich Nachlässigkeiten einschlichen. Dennoch wurde nach der Abwehr von zwei Satzbällen auch dieser Durchgang knapp gewonnen.

DJK Northeim II – TSV Nesselröden II 3:0 (25:8, 25.16, 25:18). Im zweiten Spiel profitierte man davon, dass Trainer Sven Friedrichs zwölf Spieler zur Verfügung hatte und somit frische Kräfte aufbieten konnte. Das zahlte sich aus. Die Northeimer ließen den Eichsfeldern keine Chance. Der Spielaufbau funktionierte und so wurde im Angriff immer wieder spektakulär abgeschlossen. Mit den beiden Erfolgen kletterte man in der Bezirksliga-Tabelle auf Platz drei.

DJK II: Albrecht, Borchers, Florian Hädicke, Michael Hädicke, Holst, Götz, Hascher, Kühne, Finn Mroß, Sascha Mroß, Penner, von Grote. (fa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.