Frauen-Drittligist will gegen Wiesbaden Volleyball-Feuerwerk zünden

TV Jahn vor heißem Tanz

Das könnte ihnen so passen: Maya Englisch-Fooken (rechts) und ihre Mitspielerinnen vom TV Jahn hoffen auch gegen Wiesbaden auf Anlass zum Jubel. Archivfoto: Fischer

Kassel. „Advent, Advent, die Halle brennt!“ Mit diesem angriffslustigen Motto gehen die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel das Topspiel gegen Vorjahresmeister VC Wiesbaden in der heimischen Aueparkhalle an. Am Sonntag ab 15 Uhr wollen sie ihr sportliches Feuerwerk abbrennen und den Favoriten ins Wanken bringen.

Wiesbaden büßte zuletzt mit einer knappen Niederlage gegen Zweitligaabsteiger Holz den zweiten Platz ein. Allerdings verlor der VC bisher nur gegen die Topmannschaften der Liga und hielt sich ansonsten schadlos. „Sicher brauchen wir eine gute Teamleistung, um bestehen zu können. Aber im Pokal haben wir bereits gezeigt, dass wir nicht chancenlos sind“, sagt Jahn-Trainer Florian Margraf.

Im Hessenpokal siegte Wiesbaden 3:2. Diesmal sollen mit ruhigem Aufbau und aggressivem Angriffsspiel die entscheidenden Punkte zu Gunsten der Kasseler vergeben werden. „Wir haben verstärkt Annahme trainiert, damit der erste Angriff erfolgreicher wird. Wenn der klappt, haben wir eine Chance“, sagt sich Mittelblockerin Maya Englisch-Fooken. Die Kasselerinnen gewannen zuletzt knapp gegen Rohrbach und stehen als Aufsteiger nur vier Punkte hinter Wiesbaden. Mit einem Sieg könnten sie den Rückstand verkürzen.

Gemeinsam mit den Zuschauern planen die Jahnerinnen zum ersten Advent eine besondere Aktion. Für jeden Besucher spendet die Mannschaft einen Euro für einen wohltätigen Zweck. „Wir hoffen, dass wir viele Leute anlocken und einen größeren Betrag spenden können. Wenn dann noch der Funke vom Feld auf die Ränge überspringt, feiern wir eine feurige Volleyballparty“ hofft Libera Lilly Ruge. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.