Drittliga-Volleyballerinnen des TV Jahn lassen auch Schmiden beim 3:0 keine Chance

Sie jubeln einfach weiter

Sie bleiben weiter in der Spitzengruppe der Dritten Liga: Die Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel überzeugten auch beim 3:0 gegen Schmiden. Foto:  Hedler

Kassel. Einen Arbeitssieg erreichten die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel beim 3:0 (25:20, 25:20, 25:20) gegen Tabellenschlusslicht TSV Schmiden. Dem bis dato besten Ergebnis der Nordhessinnen in der laufenden Saison ging jedoch ein wenig berauschendes Spiel voraus.

Mit den guten Aufschlägen des TSV Schmiden hatten die Jahnerinnen in der Annahme zunächst große Schwierigkeiten, worunter auch der eigene Angriffsaufbau litt. Bis 14:8 dominierten die Gäste das Geschehen. Doch dann kam der TV Jahn langsam ins Rollen und holte auf. Die Annahme wurde dank Libera Lilly Ruge besser, und Zuspielerin Anna-Lena Stark konnte ihre Angreiferinnen in Szene setzen. Allen voran nutzte Schnellangreiferin Jessica Jahn die guten Pässe für starke Angriffe und punktete zuverlässig.

Zudem profitierten die Kasselerinnen von Angriffsfehlern der Gäste, die zu Beginn des zweiten Satzes jedoch in Führung gingen. Der TV Jahn hielt diesmal mit, ehe Kassels Alexandra Schwindt ihr Team mit einer Aufschlagserie vorentscheidend in Führung brachte. Demoralisiert durch den 0:2-Satzrückstand verschliefen die Fellbacherinnen den Beginn des dritten Durchgangs. Nach einer Aufschlagserie von Antje Wottke stand es schnell 13:6, und Jahns Sarah Ackermann drehte auf. Mit acht direkten Punkten avancierte die Mittelblockerin zur Topscorerin.

Nach der schnellen Führung häuften sich aber auch im Kasseler Team die Fehler. Die Annahme ließ nach, und die Angreiferinnen scheiterten. Doch Schmiden konnte davon nicht profitieren und kämpfte selbst mit einer hohen Fehlerquote. „Wir haben uns in Sicherheit gewiegt und uns vom fehlerhaften Spiel des Gegners anstecken lassen“, sagte Jahns Trainer Florian Margraf, der sich aber über einen Sieg und Platz drei in der Tabelle freuen durfte. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.