U12-Volleyballer schaffen zwei Siege

Nachwuchs feiert gelungene Premiere

Erfolgreiche Premiere: Die U12 mit Tim Kellermann, Paul Marhencke, Antonio Kirchhoff und Trainer Matthias Polkähn. Foto: fa

Northeim. Ihren allerersten Volleyball-Einsatz überhaupt haben die U12-Jungen der DJK Kolping Northeim am Sonntag in der BBS-Halle hinter sich gebracht. Dabei trafen sie in der Jugendrunde auf drei Vertretungen des VT Südharz und gingen zwei Mal als Sieger vom Platz.

Die von Matthias Polkähn gecoachten Jungs zeigten dabei sehr viel Spielfreude. In der Auftaktpartie gegen Südharz I spielten sie hochkonzentriert und gewannen 2:0 (25:14, 25:23). Im zweiten Spiel gegen Südharz II wurde es schon knapper. Dennoch behielten die jungen Northeimer mit 2:1 (25:19, 18:25, 15:8) die Oberhand. Im abschließenden Duell war dann bei den DJK-Jungs, die ohne Auswechselspieler angetreten waren, die Luft raus. Mit 0:2 (17:25, 20:25) musste man sich Team Südharz III, welches alle Spiele gewann, geschlagen geben. Dennoch war Trainer Polkähn überaus zufrieden. „Die Jungs haben das herausragend gemacht und hatten schon einen bemerkenswerten Spielaufbau.“

Die Trainingsgruppe der männlichen U10 bis U13 sucht noch weitere Interessierte. Trainiert wird montags von 15.30 bis 17 Uhr in der Astrid-Lindgren-Grundschule. Infos: Trainer Matthias Polkähn (0163/14 50 776; polkaehn@djk-northeim.de). (fa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.