TGR-Damen haben Vellmar und Bergshausen zu Gast

So jubelten sie in der vergangenen Saison: die Volleyballerinnen der TG Rotenburg. Das Gesicht der Mannschaft hat sich zum Start der neuen Spielzeit verändert. Foto: Walger

Rotenburg. Mit einwöchiger Verspätung startet nun auch die neue Saison für die Volleyballerinnen der TG Rotenburg I in der Bezirksoberliga.

Aufgrund einer Hallenproblematik am vergangenen Wochenende in Kassel musste der erste Spieltag noch verschoben werden, doch nun heißt es für Spielertrainerin Nathalie Növermann: „Attacke“.

Erste Gegnerinnen sind am Samstag ab 15 Uhr das Team aus Vellmar und die Mannschaft aus Bergshausen. Der SSC Vellmar gilt als Aufstiegskandidat und wird gleich zu Beginn ein schwerer Prüfstein sein.

Die Gastgeberinnen haben eine umfangreiche Vorbereitung hinter sich, in der Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft integriert wurden und auch Neuzugänge mit dem Spielsystem von Növermann vertraut gemacht wurden. Dennoch ist der Leistungsstand der Volleyballerinnen noch nicht abschätzbar. Miriam Strippel und Gaby Blackert fallen aufgrund von Schwangerschaften längerfristig aus, Sabrina Siebert und Neuzugang Konstanze Gorny sind verhindert, und Heide Aust fällt mit Kreuzbandriss für die gesamte Saison aus.

Schlechte Voraussetzungen also für einen selbstbewussten Start in die Saison. Dennoch ist Nathalie Növermann von der Leistungsstärke ihres Teams überzeugt. „Wir haben gut trainiert und freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht. Wir haben in der langen Trainingsphase durchaus an Angriffsstärke zugelegt und sollten auch im Spielsystem mittlerweile an Sicherheit gewonnen haben“, sagt sie.

Parallel bestreiten die Männer der TGR ebenfalls zwei Partien in der Bernhard-Faust-Halle. Hier kommen die Gegner ebenfalls aus Vellmar und vom VSG Kassel. Spielbeginn in der Bezirksoberliga ist ebenfalls um 15 Uhr. Zum Saisonstart gab es für die Herren ein 1:3 in Bergshausen. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.