Weende beim 0:3 chancenlos in Bevern

Göttingen. Eine bittere 0:3 (10:25, 15:25, 22:25)-Niederlage erlitten die Volleyball-Frauen des Tuspo Weende beim BSV Bevern. In der Tabelle der dritten Liga fiel der Aufsteiger auf einen Abstiegsplatz zurück.

Weende hatte in den ersten beiden Sätzen nicht den Hauch einer Chance. Ohne Katrin Wendling und mit einigen angeschlagenen Spielerinnen mühten sich die Gäste lange Zeit vergeblich um den Rhythmus. Die Gastgeberinnen konnten sie zu keinem Zeitpunkt in Bedrängnis bringen. Vor allem deshalb, weil die Weenderinnen in der Annahme ganz schwach agierten und gleichzeitig im Spielaufbau reihenweise Fehler produzierten. Dies führte Tuspo-Trainer Tobias Harms auf die schwache Trainingsbeteiligung in der vergangenen Woche zurück.

Erst im dritten Satz agierten die Weenderinnen auf Augenhöhe und knüpften an die guten Leistungen der vergangenen Partien an. Doch auch die zwischenzeitliche 22:19-Führung reichte nicht zum Satzgewinn. Ausgerechnet der bis dahin guten Senta Barke unterliefen zwei entscheidende Fehler, die der BSV eiskalt zum Satz- und Matchgewinn ausnutzte. Und Weendes Trainer Harms wurde somit an einige vorherige Partien erinnert, als seinen Spielerinnen in entscheidenden Situationen ebenfalls die Nerven versagten. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.