Kasseler Volleyballer treten zum Auftakt ihrer ersten Regionalliga-Saison bei der SG Rheinhessen an

Wehlheiden startet mit Aufsteiger-Duell

Eric Wulsten konnte erst diese Woche wieder ins Training bei der TG Wehlheiden einsteigen.

Kassel. Am Samstag startet die TG Wehlheiden ab 16 Uhr mit dem Spiel bei der SG U.N.S. Rheinhessen in die Regionalligasaison 2016/17.

Der Aufsteiger aus Rheinland-Pfalz erweist sich als völlig unbekannter Kontrahent und lässt eine offene Partie vermuten. Die Spielgemeinschaft ist ein Zusammenschluss gleich dreier Teams, die sich in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar mit 15 gewonnenen Spielen und 46 Punkten am Ende souverän die Meisterschaft gesichert hatten.

Spielertrainer Dierk Fooken muss sich allerdings nicht nur über den Gegner Gedanken machen. Sein Team muss das Fehlen von Außenangreifer Michael Wollring und Libero Michael Wald kompensieren. Eric Wulsten, ebenfalls im Außenangriff, kann erst diese Woche wieder ins Training einsteigen. Zudem ist Stammzuspieler Timo Breithaupt verletzt. Die Wehlheider setzen hier nun auf Sascha Staub. Der frisch von der FSV Bergshausen gewechselte Passgeber genießt das Vertrauen des Spielertrainers und des Teams.

„In der Vorbereitung hat Sascha gute Leistungen gezeigt“, äußert sich Fooken lobend über den Neuzugang. Eine Vorhersage für die Erfolgs-chancen am Wochenende ist schwer. Das Team weiß aber um die eigenen Stärken und Schwächen. Die Annahme sei relativ stabil, Probleme könnte es eher in der Abwehr geben. Bis zum Auftaktspiel arbeitet die Mannschaft schwerpunktmäßig an der Abstimmung zwischen Block und Abwehr. Diese wird im Kräfte-messen der Liganeulinge sicher eine wichtige Rolle spielen. (pal) Foto:  Fischer/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.