Regionalliga-Aufsteiger landet ersten Sieg

Wehlheiden trumpft in Hünfeld auf

Christian Koch

Hünfeld. Die ersten drei Punkte fuhr die TG Wehlheiden im zweiten Spiel der Volleyball-Regionalliga mit einem 3:0-Erfolg (26:24, 25:21, 25:10) beim Hünfelder SV ein.

Zu Beginn verlief die Partie ausgeglichen, ehe die TGW in der Verlängerung den ersten Durchgang für sich entschied. Mit zunehmender Dauer entwickelten die Gäste Souveränität und gaben den Hünfeldern das Nachsehen.

Diagonalangreifer Christian Koch wurde dank guter Annahme- und Abwehrarbeit des Hinterfeldriegels von Zuspieler Timo Breithaupt häufig freigespielt und schloss eindrucksvoll ab. Im letzten Durchgang brachen die Osthessen auseinander. Die Aufschlagtaktik der TGW zeigte Wirkung, die Schnellangriffe von Thorge Brünig und Marcus Krössin über die Mitte trafen immer wieder ins Ziel.

„Wir sind als Team aufgetreten und haben in den entscheidenden Phasen kühlen Kopf bewahrt“, resümierte Spielertrainer Dierk Fooken.

Seger neu bei TGW

Mit Jonathan Seger (22), der über Regionalligaerfahrung verfügt, meldet die TGW einen Neuzugang. Nach zweijähriger Pause steigt der Student wieder ein und ist laut Spielertrainer Fooken eine Bereicherung. (pal) Archivfoto: Fischer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.