Northeimer Schwimmer überzeugen bei Kurzbahn-Wettkampf in Wolfsburg

22 Mal auf dem Treppchen

Die 15 Aktiven mit der Trainerin: Nicola Mahnke (rechts) konnte mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge in Wolfsburg zufrieden sein. Foto: privat/nh

15 Northeimer Wasserfreunde haben jetzt unter Regie von Schwimmtrainerin Nicola Mahnke 22 Plätze auf dem Siegerpodest beim Kurzbahnmeeting in Wolfsburg ergattert. Klar, dass man sich mit dieser Bilanz zufrieden auf den Heimweg machen konnte.

In der Einzelwertung gingen erste Plätze an Lars Rossmann (3), Sophie Keil und Jamie Markowski. Zweite Plätze holten Nils Bierkamp, Jens Rossmann (beide 3), Lars Rossmann, Tjark Stöckemann (beide 2) sowie Celina Eckstein, Lukas Gries und Inga Grösche . Auf den Bronzerang schwammen Tjark Stöckemann (2) und Nils Bierkamp.

In der Medaillenwertung der 100-Meter-Strecken ging ein zweiter Platz an Jens Rossmann (Jahrgang 2000), der auf 423 Punkte kam. Tjark Stöckemann (2000) wurde Dritter mit 409 Punkten. Bei den Junioren kam Lars Rossmann (1997) auf den zweiten Rang (487). Das war zumindest ein wenig ärgerlich, fehlte doch nur ein einziges kleines Pünktchen zum Sieg.

Der gelang ihm dann aber über die 50-Meter-Strecken. 534 Zähler bescherten ihm den ersten Platz. Zweite wurde Sophie Keil (2004) mit 357 Punkten. Das gelang auch Nils Bierkamp (2002/337) und Tjark Stöckemann (2000/409).

Einen guten Eindruck hinterließen die Northeimer Staffeln, die jeweils Dritte wurden. Über 4x50 Meter Lagen kamen Jens Rossmann, Lars Rossmann, Lukas Gries und Tjark Stöckemann zum Einsatz. Über 10x50 Meter Freistil waren Maren Rossmann, Nils Bierkamp, Sophie Keil, Henrike Stöckemann, Lukas Gries, Jamie Markowski, Tjark Stöckemann, Inga Grösche, Jens Rossmann und Lars Rossmann am Start. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.