1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

RSV 05 weiter an der Spitze

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Privatduell: Einbecks Chris Sudhoff (li.) fliegt mit den Füßen voran heran, versucht vor Özkan Beyazit (RSV 05) zu klären. Hinten verfolgt Einbecks Dustin Reinecke die Szene. Foto: Jelinek
Privatduell: Einbecks Chris Sudhoff (li.) fliegt mit den Füßen voran heran, versucht vor Özkan Beyazit (RSV 05) zu klären. Hinten verfolgt Einbecks Dustin Reinecke die Szene. Foto: Jelinek

Göttingen. Passt, wackelt und hat Luft: Der RSV Göttingen 05 bleibt in der Fußball-Landesliga weiter in der Erfolgsspur. Gestern Abend im Derby gegen die SVG Einbeck kam der Tabellenführer auch mit der neuen Rolle als Gejagter zurecht. Gegen das Team von Spielertrainer Rolf Bindewald feierte die Elf von Trainer Jozo Brinkwerth beim 5:0 (0:0) den siebten Sieg in Folge.

Allerdings hatte der Spitzenreiter mit erheblichen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Spielerisch überlegen erspielten sich die Gastgeber zwar Chancen, der Führungstreffer wollte aber in der ersten Hälfte nicht fallen. Vor allem deshalb, weil Einbecks Torhüter Chris Sudhoff im Privatduell gegen 05-Torjäger Özkan Beyazit zunächst die Oberhand behielt. Glück für die SVG, dass Özkan Beyazit mit einem Heber nur die Latte traf (6.). Stark aber, wie Sudhoff dreimal gegen den 05-Stürmer klärte (18./22./45) und auch die Chance von Marko Siric (8.) vereitelte. Auf der anderen Seite hatte Jan-Patric Ziegler mit einem Lattenschuss Pech, den Abpraller konnte der Ex-05er Falk von der Crone nicht im Göttinger Tor unterbringen (38.).

„Wir hatten dem zukünftigen Meister nichts mehr entgegenzusetzen.“

Einbecks Team-Manager Andreas Göhlich

Nach der Pause drehte der Tabellenführer dann auf. Und wie! Der eingewechselte Erdem Kazan traf nach Zuspiel von Erol Saciri zur Führung (47.) und legte vier Minuten später nach einem Querschläger von Thomas Zekas das 2:0 nach. Ein weiterer Doppelschlag sorgte für die Entscheidung: Erst traf Lukas Zekas aus 25 Metern in den Winkel zum 3:0 (60.), dann Özkan Beyazit mit seinem 22. Saisontor aus 20 Meter zum 4:0 (61.). „In der zweiten Hälfte hatten wir dem zukünftigen Meister nichts mehr entgegenzusetzen“, kommentierte Einbecks Team-Manager Andreas Göhlich den Sturmlauf des RSV 05, für den Erol Saciri zum 5:0-Endstand traf (76.).

Gut zudem für den Tabellenführer: Verfolger FT Braunschweig kassierte beim SSV Kästorf mit dem 0:2 die vierte Saisonpleite.

Tore: 1:0 Kazan (47.), 2:0 Kazan (51.), 3:0 Lukas Zekas (60.), 4:0 Özkan Beyazit (61.), 5:0 Saciri (76.).

Von Ralf Walle

Auch interessant

Kommentare