Rosberg über verlorenes Duell: "Schlag in die Magengrube"

+
Nico Rosberg verlor das WM-Duell. Foto: Fernando Bizerra Jr.

São Paulo (dpa) - Nach der erneuten Niederlage im Formel-1-Titelduell mit seinem Mercedes-Stallrivalen Lewis Hamilton in den USA hat Nico Rosberg die Einsamkeit gesucht.

"Das war mein absoluter Tiefpunkt des Jahres, ein richtiger Schlag in die Magengrube", schrieb der gebürtige Wiesbadener in seiner Kolumne für die "Bild"-Zeitung. "Danach bin ich einige Zeit alleine durch Austin/Texas gefahren, habe viel nachgedacht." Ende Oktober hatte sich Hamilton in den USA seine dritte Weltmeisterschaft gesichert.

Die Rennen danach in Mexiko und zuletzt am Sonntag in Brasilien konnte Rosberg gewinnen. Er musste sich dennoch erneut mit der Vize-WM begnügen. "Aus den Tiefpunkten und Niederlagen versuche ich immer zu lernen. Es freut mich total, dass danach jetzt meine stärkste Phase des Jahres geworden ist", schrieb Rosberg weiter. Das letzte Saisonrennen findet am 29. November in Abu Dhabi statt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.