Olympiasiegerin 2012

Siebenkampf-Star Ennis-Hill beendet ihre Karriere

+
Jessica Ennis-Hill traf eine ihrer "härtesten Entscheidungen". Foto: Yoan Valat

London (dpa) - Die zweifache Weltmeisterin und Siebenkampf-Olympiasiegerin Jessica Ennis-Hill hat ihr Karriereende verkündet. "Das war eine der härtesten Entscheidungen, die ich zu treffen hatte. Aber jetzt zurückzutreten, ist richtig", schrieb die 30 Jahre alte Britin am Donnerstag auf ihrer Instagram-Seite.

Ennis-Hill gewann 2012 bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille und dieses Jahr in Rio de Janeiro Silber im Siebenkampf. 2009 in Berlin und 2015 in Peking wurde sie Weltmeisterin.

"Ich bin so glücklich, dass ich eine so großartige Karriere in dem Sport hatte, den ich liebe", schrieb sie zu ihrem Abschied. "Aber ich habe auch immer gesagt, dass ich meinen Sport auf einem Höhepunkt verlassen will. Ich kann wirklich sagen: Ich bedaure das nicht."

Ennis-Hill ist seit 2014 Mutter eines Sohnes. Nach dessen Geburt setzte sie ihre Leichtathletik-Karriere fort und wurde ein Jahr später in Peking sogar noch einmal Weltmeisterin.

Instagram-Erklärung von Jessica Ennis-Hill

Athleten-Profil auf der Seite der IAAF

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.