Golf nach 100 Jahren erstmals olympisch

Star-Golfer McIlroy sagt aus Angst vor Zika Olympia-Teilnahme ab

+
Rory McIlroy.

München - Der nordirische Star-Golfer Rory McIlroy hat aus Angst vor dem Zika-Virus seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Brasilien abgesagt.

Der 27-Jährige erklärte am Mittwoch, nach Beratungen mit seinem engsten Umfeld sei er zu dem Schluss gekommen, dass "meine Gesundheit und die Gesundheit meiner Familie vor allem anderen kommt". 

Zwar gelte die Gefahr einer Ansteckung mit dem Zika-Virus als gering, doch gebe es das Risiko "und ich will dieses Risiko nicht eingehen", erklärte der Golf-Profi, der auf Platz vier der Weltrangliste steht. Er setze darauf, dass seine Landsleute seine Entscheidung verstünden. 

Vor McIlroy hatten bereits mehrere andere Golfspieler ihre Teilnahme an den Sommerspielen in Brasilien abgesagt, obwohl es das erste Mal seit mehr als einhundert Jahren ist, dass ihre Sportart wieder olympische Disziplin ist. 

Das Zika-Virus grassiert in Süd- und Mittelamerika. Brasilien ist mit bislang rund anderthalb Millionen infizierten Menschen am stärksten betroffen. Zika wird meist von Gelbfiebermücken übertragen, kann aber auch durch Geschlechtsverkehr weitergegeben werden. Zika kann bei ungeborenen Kindern Mikrozephalie - einen abnormal kleinen Kopf und damit einhergehende schwere Hirnschäden - auslösen.

AFP

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.