NBA-Superstar James erhält Rekordvertrag in Cleveland

+
LeBron James ist Topverdiener der NBA. Foto: David Maxwell

Cleveland (dpa) - Basketball-Superstar LeBron James erhält einen NBA-Rekordvertrag und wird auch in den kommenden drei Jahren für die Cleveland Cavaliers auflaufen. Dies bestätigte der Amerikaner auf seiner Videoplattform "Uninterrupted".

"Ich werde zu den Cavaliers zurückkehren, dem Team aus meiner Heimatstadt. Ich bin sehr aufgeregt, weil ich erneut die Gelegenheit bekomme, die Krone, den Titel zu verteidigen", erklärte James.

Der 31-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag beim NBA-Champion, der ihn gleichzeitig zum Rekordverdiener werden lässt. Dies bestätigte James-Berater Rich Paul bei "ESPN". Insgesamt soll James demnach 100 Millionen US-Dollar (rund 89 Millionen Euro) erhalten. Mit mehr als 33 Millionen Dollar pro Saison wird er zum bestbezahlten Profi in der NBA-Geschichte. Superstar Michael Jordan erhielt in seiner letzten Spielzeit 1997/98 bei den Chicago Bulls ebenfalls 33 Millionen Dollar.

Zudem soll James' neuer Kontrakt eine Spieler-Klausel beinhalten, in der er nach zwei Jahren die Cavaliers wieder verlassen kann. In den vergangenen beiden Jahren hatte James jeweils nur Einjahresverträge unterschrieben. In der kommenden Woche soll der Deal unterschrieben werden. Im Juni führte der Profi die Cavaliers zum NBA-Titel.

Video bei Uninterrupted

Bericht ESPN

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.