Froome baut Vorsprung weiter aus

Tour de France: Dumoulin gewinnt Zeitfahren - Martin Neunter

+
Tom Dumoulin hat das erste Zeitfahren der 103. Tour de France vor dem Briten Chris Froome gewonnen.

a Caverne du Pont D'Arc - Tom Dumoulin hat das erste Zeitfahren der 103. Tour de France gewonnen. Für die 37,5 Kilometer lange Strecke benötigte der Niederländer rund 50 Minuten.

Der 26-Jährige lag am Freitag auf der 13. Etappe nach 37,5 km und 50:15,14 Minuten zwischen Bourg-Saint-Andéol und La Caverne du Pont-d'Arc 1:03 Minuten vor dem zweitplatzierten Tour-Titelverteidiger Chris Froome (Großbritannien/Sky). Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus/Etixx-Quick) kam nicht über Platz neun (+2:05) hinaus.

Froome baute einen Tag nach seiner "Jogging-Einlage" am Mont-Ventoux die Führung im Gesamtklassement deutlich aus. Dort führt er nun mit 1:47 Minuten vor dem Niederländer Bauke Mollema (Trek-Segafredo) und 2:45 Minuten vor dem Briten Adam Yates (Orica-BikeExchange). Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar), am Freitag nur 20., liegt auf Rang vier (+2:59).

Bester Deutscher im Gesamtklassement ist Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-Argon 18), der am Freitag 56. (+5:32) wurde, auf Rang 20 (+19:02).

Am Samstag könnte es für André Greipel und Marcel Kittel die vorletzte Chance auf einen Massensprint geben, die 208 km lange Etappe nach Villars-les-Dombes bietet mit ihren vielen kleinen Wellen aber auch Ausreißern einige Möglichkeiten

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.