Vonns perfektes Wochenende: Hattrick und Gesamtführung

+
Lindsey Vonn feierte ihren 70. Weltcupsieg. Foto: Mike Sturk

Lake Louise (dpa) - Am liebsten würde Lindsey Vonn nur noch in Lake Louise fahren. "Das wäre cool", sagte die Amerikanerin während eines außergewöhnlichen Wochenendes auf ihrer Lieblingsstrecke.

Zum dritten Mal in ihrer Karriere gewann die 31-Jährige beim traditionellen Abstecher in die kanadischen Rocky Mountains alle drei Rennen und schraubte den Siegesrekord im Weltcup auf 70. "Ich hätte nie gedacht, dass ich so viel gewinnen kann", sagte sie. "Das war wirklich ein perfektes Wochenende für mich. Auch mit dem großen Vorsprung."

1,32 Sekunden trennten sie am Sonntag im abschließenden Super-G von der Zweitplatzierten Tamara Tippler aus Österreich. Der US-Skiverband feierte Vonn deswegen für den größten Super-G-Vorsprung seit 1997, als Katja Seizinger Hilde Gerg um 1,59 Sekunden distanzierte. Vonn hat mit nun 25 Super-G-Siegen mehr als jeder andere Sportler der Weltcup-Geschichte - die Männer eingeschlossen. Hermann Maier kommt auf 24 Erfolge in dieser Disziplin.

Den nordamerikanischen Kontinent verlässt Vonn als Führende des Gesamtweltcups, ihre Bewerbung für die fünfte große Kugel ihrer Laufbahn sollte bei der Konkurrenz Eindruck hinterlassen haben. "Ich werde jetzt ein bisschen feiern und dann nach Europa fliegen. Da geht's weiter", kündigte Vonn an.

Vonn-Stimmen beim US-Skiverband (englisch)

Die erfolgreichsten Super-G-Fahrer der Weltcup-Geschichte

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.