WM-Rennen in Australien

Zweiter MotoGP-Saisonsieg für Crutchlow - Bradl Elfter

+
Auf Phillip Island fuhr Stefan Bradl auf den elften Rang. Foto: Tracey Nearmy

Phillip Island (dpa) - Der Brite Cal Crutchlow hat überraschend klar den Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Australien auf Phillip Island gewonnen.

Der Honda-Pilot profitierte allerdings vom sturzbedingten Ausfall des neuen Weltmeisters Marc Marquez, der zum Zeitpunkt seines Ausrutschers deutlich in Führung lag. Crutchlow verwies den neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi aus Italien auf Platz zwei. Der Yamaha-Pilot war von Startplatz 15 aus nach vorn gefahren. Dritter wurde Maverick Viñales aus Spanien auf Suzuki.

Stefan Bradl konnte auf trockener Piste nicht an seine Qualifying-Leistung anknüpfen. Der Aprilia-Pilot rutschte von Startplatz acht auf Rang elf zurück.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.