Die 15 kuriosesten EU -Richtlinien

1 von 15
Seit Mittwoch , 1. Juli, dürfen sie wieder krumm sein: Die Gurken. Bisher musste das Gemüse laut der EU -Norm „gut geformt und praktisch gerade sein“. Als maximale Krümmung wurden nur zehn Millimeter auf zehn Zentimeter Länge akzeptiert. Aber nicht nur die Gurke interessiert die Bürokraten in   Brüssel ... 
2 von 15
...auch der Apfel ist Thema in der EU : Für alle Sorten und -Klassen sind eine Mindestgröße von sechs Zentimetern Durchmesser und ein Mindestgewicht von 90 Gramm vorgeschrieben.
3 von 15
Beinahe wäre die Richtlinie 2007 noch 40 Jahre alt geworden. Doch daraus wurde nichts: Brüssel schafft eine jener Bestimmungen ab, die sinnbildlich für den Regulierungswahn der EU stehen. Die Richtlinie zur Sortierung von Rohholz aus dem Jahr 1968 regelt, wie Bäume gewachsen sein sollen und wie groß Astlöcher zu sein haben. Dazu heißt es: "Die Abholzigkeit wird in Zentimetern mit einer Dezimalstelle pro Meter ausgedrückt." Alles klar?
4 von 15
Wieviel Salz darf im Brot sein? Die Debatte flammte im Januar 2009 auf. Auf 100 Gramm Mehl fällt laut EU ein Gramm Salz. Ansonsten wird das Brot aufgrund seines Nährstoffprofils nicht in die Klasse der grünen, vorteilhaften Lebensmittel eingestuft, sondern fällt in die gleiche Kategorie wie Cola oder Chips.
5 von 15
Nicht nur der Pollen-und Wassergehalt muss in Honig klar geregelt sein. Auch die elektrische Leitfähigkeit muss laut EU stimmen: Bei Waldhonig ist das zum Beispiel ein Wert von 0,8 MikroSimens pro Zentimeter.
6 von 15
Oje, die Hose ist viel zu weit, denkt sich der Mann wohl. Und genau hier liegt das Problem: Die EU arbeitet an einheitlichen Konfektionsgrößen. “OneSize“ heißt das Zauberwort. Gemeint ist damit, dass es dieses Kleidungstück nur in einer einzigen Größe gibt, die allen passen soll.  
7 von 15
Auch an Pizza-Rezepte wagen sich die EU -Bürokraten heran.  Eine Richtline enthält genaue Anordnungen, wie eine "Pizza Napoletana", auch Margarita genannt, auszusehen und zu schmecken hat. Neben der exakten Rezeptur wird sogar der Hinweis gegeben, dass die Pizza unmittelbar nach der Entnahme aus dem Ofen verzehrt werden sollte.
8 von 15
Kein Witz: Es gibt eine EU -Schnullerkettenverordnung, die auf 52 eng bedruckten Seiten und 8 Kapiteln mit jeweils bis zu 40 Unterpunkten alles aus Brüsseler Sicht Erforderliche zur Schnullerkette festlegt. Seit über 10 Jahren beschäftigt sich die Kommission mit diesem Regelwerk, obwohl - wie die Behörde selbst einräumt - Unfälle durch Schnullerkettengebrauch so gut wie nicht bekannt sind.
9 von 15
Alle Bundesländer sind verpflichtet, ein Seilbahngesetz zu erlassen, auch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern oder Berlin. Kurios: In den Bundesländern gibt es überhaupt keine Seilbahn. 

Nicht nur die Gurke beschäftigt die EU , auch Schnuller und Kondome unterliegen bestimmten Richtlinien. Hier lesen Sie eine Auswahl der kuriosesten Normen aus Brüssel .

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Atuler in China: Der gefährlichste Schulweg der Welt

Atuler in China: Der gefährlichste Schulweg der Welt

Atuler. Eine steile Felswand, rund 800 Meter hoch – das ist bislang der Schulweg für rund ein Dutzend Schüler aus dem …
Atuler in China: Der gefährlichste Schulweg der Welt
Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend

Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend

München/Erfurt - Der Frühling verabschiedet sich mit heftigen Gewittern: In Augsburg sorgen Starkregen und Hagel …
Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend