In den USA

Achtjähriger wegen Mord an Einjähriger angeklagt

Birmingham - Wenn Kinder sich gegenseitig töten, ist es schon schlimm genug. In den USA ist eine Mordanklage gegen Minderjährige nichts besonderes mehr. Jetzt gibt es neuen tragische Fall.

Ein acht Jahre alter Junge ist im US-Staat Alabama wegen Mordes an einem einjährigen Mädchen angeklagt worden. Er habe das nicht verwandte Kleinkind zu Tode geprügelt, als deren Mutter sich in einem Nachtclub vergnügte und die Tochter einer Gruppe von Kindern überließ, wie die Lokalzeitung „Birmingham News“ am Mittwoch unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete. Offenbar hatte der Junge die Kleine brutal angegriffen, weil sie nicht aufhörte, zu weinen. Welche Strafe ihm droht, ist bislang unklar.

Die 26-jährige Mutter hatte ihre einzige Tochter vor vier Wochen in der Obhut fünf anderer Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren gelassen. Sie wurde wegen Totschlags angeklagt und gegen eine Kaution von 15 000 Dollar (14 000 Euro) am Montag freigelassen. Der Polizeichef sprach von einer der herzzerreißendsten Ermittlungen, die er in mehr als 30 Jahren bei der Polizei erlebt habe.

Anklagen gegen Kinder wegen des Todes anderer Kinder sind in den USA ungewöhnlich, aber nicht neu. Vergangenen Monat wurde im Staat Tennessee ein 11-Jähriger wegen Mordes an einem acht Jahre alten Nachbarsmädchen angeklagt. Er hatte das Mädchen mit dem Gewehr seines Vaters erschossen. Als einer der jüngsten Angeklagten in der Geschichte der US-Justiz wurde der 13-jährige Lionel Tate 2001 wegen der Tötung einer Sechsjährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Er wurde aber drei Jahre später entlassen, das Urteil wurde in eine zehnjährige Bewährungsstrafe abgeändert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.