Alles nur Fake: BMW verlost keine Autos bei Facebook

+

München. Das Angebot klingt verlockend: Automobilhersteller BMW verlost nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr einen nagelneuen M3 via Facebook.

Nutzer müssen den Beitrag nur mit „Gefällt mir“ markieren und teilen, mit der gewünschten Farbe kommentieren und Daumen drücken. Doch BMW steckt nicht hinter der Aktion.

Der Gedanke ans neue Auto gefällt offenbar der breiten Masse, denn rund 120.000 Mal wurde der entsprechende Beitrag bereits geteilt. „Diese Seite ist nicht echt, das Gewinnspiel nicht von uns“, sagt Bernhard Ederer, Pressesprecher des Unternehmens, in Gespräch mit der HNA. „Bitte sehen Sie davon ab, an diesen Gewinnspielen teilzunehmen“, teilt der Autobauer über das soziale Netzwerk Facebook mit.

Über einen Link können Teilnehmer zudem auf eine Internetseite gelangen, auf der angeblich ein 1er BMW gewonnen werden kann. Dazu muss der vollständige Name sowie die E-Mail-Adresse angegeben werden. Auch bei dieser Seite handelt es sich nicht um ein Angebot des bayerischen Konzerns, sondern um einen externen Anbieter, der offenbar Daten sammeln und weiterverkaufen will.

Rechtsabteilung eingeschaltet 

Aktualisiert: 14.41 Uhr

Echte Gewinnspiele des Konzerns lassen sich laut BMW daran erkennen, dass sie ausschließlich auf der BMW-Seite gepostet werden, die von Facebook verifiziert worden sind. „Dies lässt sich am blauen Haken hinter dem Seitennamen erkennen“, sagt Ederer. „Wir haben unsere Rechtsabteilung eingeschaltet, da hier der Eindruck erweckt wird, es handele sich um eine Seite unseres Unternehmens. Das ist markenrechtlich nicht erlaubt. Außerdem stehen wir mit Facebook in Kontakt und lassen diese Seite abschalten“, erläutert Ederer.

Immer wieder tauchen in den sozialen Netzwerken Verlosungen auf, die von Betrügern zum Sammeln von Daten benutzt werden. Zuletzt hatte Audi eine entsprechende Aktion auf Facebook dementiert. Auch diese wurde hunderttausendfach geteilt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.