Fünf Verletzte

Amokläufer sticht Passanten nieder 

Lleida - Mit einer Großfahndung sucht die Polizei in der nordostspanischen Stadt Lleida einen Amokläufer, der mit einem Messer blindlings auf mehrere Passanten eingestochen hat.

Fünf Menschen wurden schwer verletzt, einer davon lebensgefährlich. Der Täter sei vermutlich geistesgestört, sagte Spaniens Innenminister Jorge Fenández Díaz am Dienstag dem Radiosender Cadena Ser.

Der Messerstecher hatte seine Opfer nach Angaben von Bürgermeister Angel Ros am Vorabend wahllos angegriffen, ohne ein Wort zu sagen. Dem fünften Opfer, einem 60 Jahre alten Pakistaner, ließ der Täter das Messer im Rücken stecken und flüchtete. Bei der Fahndung nach dem Messerstecher waren 140 Beamte im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.