Video-Hit aus New York

Anmach-Test: 100 Sprüche in zehn Stunden

New York - Mehr als 100 schlechte Sprüche in zehn Stunden: Im Internet macht ein Video die Runde, das die alltäglichen Belästigungen einer Frau in New York zeigen soll.

In dem knapp zweiminütigen Zusammenschnitt ist zu sehen, wie mehr als 100 Männer der in neutralem schwarzen T-Shirt und Jeans gekleideten Shoshana Roberts hinterherrufen. „Hey Hübsche, jemand findet Dich schön. Du solltest dankbarer sein!“ oder „Willst Du nicht reden? Bin ich zu hässlich für Dich?“ riefen die Männer.

„Die unzähligen Pfiffe haben wir noch nicht einmal mitgezählt“, heißt es am Ende des Videos, das bis Mittwochmittag bereits rund 1,2 Millionen Mal geklickt wurde. Mit der Aktion will die Organisation „Hollaback!“ („Schrei zurück!“) auf Belästigungen von Frauen im Alltag hinweisen.

„Hollaback!“ ist umstritten. Auf der Webseite der laut eigenen Angaben in 26 Ländern aktiven Organisation können Frauen auch Fotos von Männern hochladen, die sie belästigt haben. Kritiker bemängeln, dass „Hollaback!“ lediglich bloßstelle, ohne das Verhalten der Männer grundsätzlich zu ändern zu wollen oder Belästigungsopfern konkrete Hilfestellung zu geben.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot youtube

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.