London verweigert Einreise

Online-Petition gegen umstrittenen Aufreiß-Coach

+
Wie auf diesem Symbolbild würgt der umstrittene selbsternannte Profi-Aufreißer in einem seiner Seminar-Videos eine Frau, um sie gefügig zu machen.

London - Er lehrt Männern, wie sie Frauen dazu bringen, mit ihnen zu schlafen. Gegner sehen in seinen Kursen Anstiftung zu Missbrauch. In Großbritannien ist der US-Aufreiß-Coach jetzt unerwünscht.

Nach heftigen Protesten verweigert Großbritannien einem umstrittenen US-amerikanischen Dating-Lehrer die Einreise. „Julien Blancs Anwesenheit im Vereinigten Königreich hätte zu einer Zunahme von sexueller Gewalt und Belästigung führen können“, sagte Lynne Featherstone, Staatsministerin im Innenministerium, am Mittwoch in London. Das Ministerium selbst kommentierte den Fall nicht. Ein Sprecher bestätigte aber, dass Ressortchefin Theresa May die Kompetenz habe, Einzelpersonen aus dem Land auszuschließen, wenn ihre Anwesenheit dem Gemeinwohl schaden könne. 

Blanc wollte seiner Homepage zufolge vom 27. November an ein Seminar in London geben. Darin bringt er Männern bei, wie sie mithilfe von psychischer und physischer Manipulation eine Frau gefügig machen, damit sie mit ihnen Sex hat. Knapp 160.000 Menschen hatte eine Online-Petition gegen die Einreise des selbst ernannten „Pick-up artist“ (Aufreißkünstler) unterschrieben. Frauenrechtsorganisationen begrüßten die Entscheidung, ihm das Visum für Großbritannien zu verweigern. Auch der liberale Vize-Premierminister Nick Clegg zeigte sich auf Twitter zufrieden, dass seine Parteikollegin den Ausschluss erreicht habe.

Online-Petition will Einreise nach Deutschland verhindern

Deutschland steht ebenfalls auf dem Reiseplan des umstrittenen Mannes. Auch hierzulande gab es bereits Proteste, im Internet werden Stimmen gesammelt, um seine Einreise zu verhindern. Seine Seminare förderten "sexistisches, rassistisches und erniedrigendes Verhalten", da Männern beigebracht werde, "wie sie Frauen misshandeln und belästigen", heißt es in einer entsprechenden Petition, die bereits über 150.000 User unterzeichnet haben. Auf der Website ist ein Bild aus einem seiner Lehr-Videos zu sehen, auf dem Blanc eine Frau würgt und ihr mit einer Geste zu schweigen befiehlt.

dpa/hn

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.