Bei einseitigem Kinderwunsch offen über Bedenken sprechen

+
Bei einem einseitigen Kinderwunsch hilft es, offen über Bedenken zu sprechen, damit der Partner nicht überrumpelt wird. Foto: Andrea Warnecke

Auf Offenheit und Ehrlichkeit kommt es an: Bei einem einseitigen Kinderwunsch ist es sehr hilfreich, wenn sich die Partner früh darüber austauschen. Viele Unsicherheiten können auf diesem Weg ausgeräumt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Möchte nur einer in der Beziehung ein Kind, ist das für ein Paar eine harte Probe. Wichtig sei generell, dass man sich nicht gegenseitig mit diesem Wunsch überrumpelt, sondern schon früh darüber spricht.

"Auf jeden Fall muss man offen für die Meinung des Partners sein und die Gründe für den jeweiligen Wunsch austauschen", sagt die Psychologin Dörte Foertsch vom Berliner Institut für Familientherapie. Und man sollte als Paar überlegen: Welche Verantwortlichkeiten entstehen mit einem Baby? Wie würden wir uns organisieren? "Eine gleichberechtigte Beziehung verändert sich mit einem Kind meistens", sagt Foertsch. Macht einer der Partner sich darüber Sorgen, sollte er das ebenfalls offen ansprechen.

Möchte beispielsweise der Mann lieber keine Kinder, kann das auch daran liegen, dass er sich die Rolle als Vater nicht zutraut. Die Frau kann ihm dann erklären, warum sie glaubt, dass er ein guter Vater sein wird - und auf entsprechende Eigenschaften und Fähigkeiten von ihm verweisen. Letztendlich kann die Aufgabe, ein Kind großzuziehen, sehr verbindend und partnerschaftlich sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.