Forensische Detektivarbeit

Nach 13 Jahren: 9/11-Opfer identifiziert

New York - Dank einer DNA-Analyse konnte ein belgisches Todesopfer mehr als 13 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York endlich identifiziert werden. 

Nach Angaben der Gerichtsmedizin vom Dienstag konnte aufgrund von DNA-Analysen menschlicher Überreste aus dem zerstörten World Trade Center rekonstruiert werden, dass es sich um den damals 31-jährigen Patrice Braut handelte.

Die forensische Detektivarbeit ist mühselig. Von den nach amtlichen Angaben 2753 Todesopfern des Doppel-Anschlags auf das World Trade Center sind bisher erst 60 Prozent identifiziert worden. Die Erkenntnisse der Gerichtsmediziner stützen sich auf fast 22.000 Leichenteile, die im Gebiet der Zwillingstürme gefunden wurden. Mittels DNA-Analysen wird nach Übereinstimmungen gesucht. Dabei hilft eine Datenbank mit den genetischen Informationen der Angehörigen der Opfer.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.