Kurioser Zwischenfall am Flughafen

Zu blass: Airline will Rothaarige nicht auf Malediven fliegen

Manchester - Etihad Airlines wollte die rothaarige Grace (14) nicht mit ihrer Familie auf die Malediven fliegen lassen. Der Grund: Wegen ihrer extrem hellen Haut wurde das Mädchen für krank und somit für fluguntauglich gehalten.

Was dem britischen Mädchen Grace Wain am Montag am Flughafen in Manchester passierte, hört sich an wie ein schlechter Scherz. Die 14-Jährige wollte mit ihrer Familie in den Urlaub auf die Malediven starten. Doch am Check-In von Etihad Airways wird der Teenagerin der Zutritt zur Maschine verweigert. Der Grund: Das rothaarige Mädchen erschien dem Personal der Fluggesellschaft mit ihrer extrem hellen Haut einfach zu blass. Die Mitarbeiter waren fest davon überzeugt, dass die 14-Jährige krank und damit fluguntauglich sei, berichtet die "Daily Record" auf ihrer Onlineseite.

Ihr Vater Paul versicherte den Angestellten, dass Grace als Rothaarige einfach einen extrem hellen Teint habe und das ihr normales Aussehen sei. Doch die Fluggesellschaft ließ sich nicht umstimmen. Erst ein Schreiben des Familienarztes konnte den Fall aufklären. Eine Tante organisierte innerhalb von zwei Stunden die ärztliche Bestätigung, dass keinerlei gesundheitlichen Bedenken bestünden, Grace fliegen zu lassen. Sie schickte das Schreiben in letzter Sekunde per Email an den Eithad-Dienstleiter und ermöglichte so, dass der Familienurlaub doch noch stattfinden konnte.

vh

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.