Blaue Lippen ernst nehmen: Wer friert, muss aus dem Wasser

+
Wenn die Lippen blau werden, ist es Zeit für eine Wasserpause. Foto: Patrick Pleul

Vor allem Kinder planschen so gern, dass sie manchmal gar nicht merken, wie kalt ihnen eigentlich schon ist. Sind die Lippen blau, wird es höchste Zeit, an Land zu gehen. Sagt jedenfalls ein alter Merksatz.

Bad Nenndorf (dpa/tmn) - Mit blauen Lippen muss man aus dem Wasser - das kriegen planschende Kinder häufiger zu hören. Aber stimmt das eigentlich?

Wenn die Lippen blau sind, ist das in der Regel ein Zeichen dafür, dass einem kalt ist. Das ist nicht gut für den Körper - egal ob an Land oder im Wasser. "Der Merksatz macht im Prinzip nur deutlich, dass man aus dem Wasser rausgehen sollte, wenn einem kalt ist", erklärt Achim Wiese, Sprecher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Bis die Lippen blau sind, sollte man aber nicht warten. Merken Schwimmer, dass es ihnen kalt wird, ist es Zeit zum Rausgehen. An Land trocknen sie sich gut ab und wärmen sich auf. Besonders Kinder vergessen im Wasser häufiger mal die Zeit und ihr Kältegefühl, sagt Wiese. "Eltern sollten darauf achten, dass sie nicht auskühlen." Wenn der Nachwuchs zum Beispiel zu zittern beginnt, ist es spätestens Zeit für eine Planschpause.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.