von Sandbank gestoppt

Casino-Boot strandet auf Jungfernfahrt

+
13 Stunden lang mussten die Passagiere der "Escapade" auf Rettung warten.

Washington - Das Casino-Schiff "The Escapade" ist bei seiner Jungfernfahrt auf Grund gelaufen. 123 Menschen an Bord saßen stundenlang auf dem Atlantik fest.

Das Boot „The Escapade“, eine schwimmende Spielbank, hatte am Dienstagabend mit 96 Gästen und 27 Crewmitgliedern die Stadt Savannah im Bundesstaat Georgia verlassen und war gegen Mitternacht auf eine Sandbank aufgelaufen. Nach Angaben der Küstenwache wurde niemand verletzt. Erst mehr als 13 Stunden nach der Strandung wurden die Passagiere gerettet.

Zuvor war es der Küstenwache am Mittwochmittag nicht gelungen, das 53 Meter lange Boot während der Flut frei zu schleppen. Die Gäste wurden mit Rettungswesten, Wasser und Snacks versorgt, berichtete der US-Sender WTOC. „Jeder war etwas irritiert darüber, die Nacht auf dem Schiff zu verbringen“, sagte eine Frau. Die Spielautomaten seien irgendwann abgeschaltet worden.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.