Chinesischer Neujahrstag

Chaotische Zustände: Chinesin hat Flugzeug für sich alleine

+
Platz-Luxus über den Wolken: Für diese Chinesin hat sich das Warten gelohnt.

Wuhan - Eine wirklich seltene Begebenheit: Eine chinesische Passagierin hatte am chaotischsten Reisetag im Jahr - zum chinesischen Neujahrsfest, ein ganzes Flugzeug für sich alleine.

Für eine chinesische Flugzeugpassagierin haben sich die schneebedingten Verspätungen im Neujahrs-Reiseverkehr als Glücksfall erwiesen. Weil ihr Flug von Wuhan nach Guangzhou zehn Stunden auf sich warten ließ, stiegen alle anderen Passagiere auf frühere Maschinen um - und sie hatte das Flugzeug für sich allein. In sozialen Netzwerken postete die junge Frau namens Zhang Fotos von den leeren Sitzreihen der Boeing der China Southern Airlines.

Sie sei von der Besatzung wie eine "tuhao" (Neureiche) behandelt worden, freute sich Zhang. Bei vielen anderen Chinesen, die mit dem Reisechaos zum chinesischen Neujahrsfest zu kämpfen hatten, sorgten ihre Schilderungen dagegen für Neid.

Jedes Jahr rund um das chinesische Neujahrsfest begibt sich halb China auf die Reise, um das Fest in der Familie feiern zu können - deshalb ist auch immer wieder von der größten Völkerwanderung weltweit die Rede. In diesem Jahr sorgt ein heftiger Wintereinbruch für besonderes Chaos: Weil viele Züge ausfielen oder sich massiv verspäteten, saßen zehntausende Menschen in den vergangenen Tagen auf den Bahnhöfen fest.

AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.