Opfer hatte sich auf Jobangebot gemeldet

20-jährige Deutsche  betäubt und vergewaltigt

Brisbane - Eine 20-jährige Deutsche ist auf Jobsuche in Australien einem Medienbericht zufolge betäubt und vergewaltigt worden.

Polizisten führten den mutmaßlichen Täter (47) am Dienstag einem Richter in Brisbane vor, wie Medien berichteten. Demnach kamen erstmals Einzelheiten des Überfalls vor gut einem Jahr ans Licht.

Die junge Frau habe sich auf ein Jobangebot als Kindermädchen gemeldet und sei zu einem Treffpunkt nach Stanthorpe 700 Kilometer nördlich von Sydney gefahren, sagten die ermittelnden Polizisten laut dem Bericht der Zeitung „Courier Mail“ vor Gericht. Der Mann habe die Frau abgeholt, entführt, betäubt und vergewaltigt und Stunden später auf einer Straße ausgesetzt. Der Mann bleibt nach diesen Angaben vorerst in Untersuchungshaft. Über das Opfer und seine Herkunft machten die Beamten keine Angaben.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.