Paar im Krankenhaus

Deutsche Urlauber in Süditalien angeschossen

Salerno - Auf der Suche nach einem Ferienbauernhof zum Übernachten in der Nähe der süditalienischen Stadt Salerno ist ein deutsches Urlauberpaar am frühen Donnerstagmorgen angeschossen worden.

Berichten örtlicher Medien zufolge wurde der Wagen der beiden um die 50 Jahre alten Touristen gegen 04.30 Uhr bei einem Halt auf einer Landstraße beschossen. Mehrere Kugeln hätten die beiden an Beinen und Unterleib getroffen. Sie wurden demnach ins Krankenhaus von Eboli gebracht, sind aber nicht lebensgefährlich verletzt. Allerdings mussten der Frau mehrere Kugeln entfernt werden.

Der Vorfall ereignete sich lau den Berichten zwischen Neapel und Salerno bei Sicignano degli Alburni. In der Gegend gibt es immer wieder Einbrüche, deshalb geht die örtliche Polizei davon aus, dass die beiden Urlauber versehentlich für Einbrecher gehalten wurden. Die Suche nach dem oder den Schützen war zunächst aber erfolglos.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.