Einsame Spitze

Das ist Deutschlands Single-Hochburg

+
Mit 55,3 Prozent Ein-Personen-Haushalten ist Regensburg einsame Spitze.

Nürnberg - Selbst Berlin hat weniger Single-Haushalte. Das Marktforschungsinstitut GfK hat den neuen Spitzenreiter errechnet.

Wer lieber alleine ist, sollte einen Umzug in die Domstadt Regensburg in Erwägung ziehen. Dort versammeln sich die einsamen Herzen. Die Stadt in der Oberpfalz hatte 2012 einen Anteil von 55,3 Prozent bei den Ein-Personen-Haushalten - und lag damit noch vor Berlin mit 54 Prozent.

Kuriose Fakten rund ums Küssen

Kuriose Fakten rund ums Küssen

2010 hatte Regensburg die Bundeshauptstadt in dieser Statistik überholt. Durchschnittlich gibt es in Deutschland knapp 40 Prozent Single-Haushalte.

Und wo leben besonders viele gut verdienende Menschen? Hier nennt die Gesellschaft für Konsumforschung den Hochtaunuskreis, den Main-Taunus-Kreis und Starnberg. Hier haben mehr als 16 Prozent der Einwohner ein monatliches Nettoeinkommen, das höher als 7500 Euro ist.

Die meisten Haushalte, in denen nur Senioren leben, gibt es im Landkreis Wunsiedel in Oberfranken. Mit einem Anteil von 43,9 Prozent liegt Wunsiedel rund ein Viertel über dem bundesweiten Durchschnitt, wie aus der am Donnerstag veröffentlichten GfK-Studie „Bevölkerungsstrukturdaten 2012“ hervorgeht. Die Region im Nordosten Bayerns klagt schon seit längerem über einen Rückgang der Bevölkerungszahl und über eine sehr niedrige Geburtenrate. Den höchsten Kinderanteil hat der niederbayerische Landkreis Landshut.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.