Familie aus Brasilien

Seltenes Phänomen: Sie haben zwölf Finger

+
Mehr Bilder der da Silvas sehen Sie in der Fotostrecke unten.

Brasília - Man muss schon genau hinsehen, um den "Fehler im Bild" zu erkennen: Die Familie da Silva "Hexa", wie sie sich auch nennen, aus der brasilianischen Hauptstadt Brasília ist etwas ganz Besonderes.

Die erste Frage bei einer Schwangerschaft in der Familie da Silva ist nicht, ob es ein Junge ein Mädchen wird. Sondern ob es fünf oder sechs Finger an jeder Hand hat. Polydaktylie heißt die Mutation, die in der Familie da Silva genetisch durchschlägt: Vierzehn von vierundzwanzig Familienmitgliedern haben je sechs Finger und Zehen, wie das Internet-Portal insing berichtet. 

"Meine Brüder, die mit fünf Fingern geboren wurden, sind diejenigen, die sich anders fühlen", sagt Silvia da Silva. Silvias Vater, Francisco de Asis Carvalho da Silva, wurde "Mister Six" genannt. In der Schule schämen sich die Kinder nicht, da es innerhalb der Familie völlig normal ist, sechs Finger zu haben.

Außerhalb der Schule falle es sowieso niemandem auf, zitiert das Online-Portal der brasilianischen Tageszeitung O Globo die da Silvas. Sechs Finger zu haben, kann außerdem auch nützlich sein: "Es hilft sehr beim Videospielen", sagt der fünfzehnjährige João.

Die Familienmitglieder sind übrigens große Fußball-Fans und hoffen mit dem brasilianischen Team - auf den sechsten Titel.

maz

 

Bilder: Diese Brasilianer fiebern mit sechs Fingern mit

Bilder: Diese Brasilianer haben zwölf Finger

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.