Die "liebevollste" Person gewinnt

Paar verschenkt Luxus-Hawaii-Urlaub

+
Urlaubsreise nach Hawaii gefällig? Ein kanadisches Paar verschenkt auf einer Facebookseite einen fünftägigen Trip für die "liebevollste" Person Albertas.

Alberta - Beim Kauf ihres neuen Autos hat ein kanadisches Paar eine fünftägige Traumreise nach Hawaii geschenkt bekommen. Doch statt selbst in den Urlaub zu fahren, wollen sie den Trip verschenken.

"Free Trip to Hawaii for the Most Loving Person in Central Alberta", so heißt die Facebookseite, auf der das junge Paar Cody und Eva Borek aus Alberta die "liebevollste" Person Albertas sucht. Der Grund: Die beiden Kanadier wollen eine fünftägige Luxusreise nach Hawaii verschenken, die sie selbst beim Kauf ihres neuen Autos kostenlos erhalten haben. Sie selbst wollen den Urlaub nicht antreten.

Doch wer ist diese "liebevollste" Person? Für Cody und Eva Borek ist vor allem Christlichkeit wichtig. Menschen, die nach Werten wie Toleranz, Mitgefühl, Vergebung und Fürsorge leben, sollen sich auf der Facebookseite bewerben. Christlichen Glaubens müssen die Interessenten übrigens nicht sein, lediglich das tugendhafte Leben sei entscheidend, so heißt es in der Beschreibung.

Menschen auf der ganzen Welt aufgerufen

Seit dem 25. Dezember 2014 können sich alle "liebevollen" Menschen Albertas auf der Facebook-Seite der Boreks bewerben oder andere Menschen für den Reisegewinn vorschlagen. Der Andrang scheint riesig zu sein: Stündlich erhalten sie hunderte Einsendungen, berichtet das Paar auf seiner Website.

Einen Haken hat das verlockende Angebot jedoch: Nur Menschen aus Alberta können die Reise nach Hawaii gewinnen. Dennoch wollen Cody und Eva nicht nur Kanadier dazu ermuntern, sich auf der Seite zu melden. Jeder, der einen besonders engagierten und "liebevollen" Menschen kennt, solle die Gelegenheit nutzen, der Welt von seinem Engagement zu erzählen.

Am 25. Januar wollen Cody und Eva eine Entscheidung treffen und den ihrer Meinung nach "liebevollsten" Menschen Albertas mit der Traumreise belohnen. Glaubt man die Geschichten der hunderten Posts, die schon jetzt auf die Seite geladen wurden, dürfte die Wahl für die Boreks nicht gerade einfach werden.

vin

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.