Tragischer Todesfall

Strom in Lift abgestellt und Frau darin vergessen - sie stirbt

Xi'an/China - Ein Fahrstuhl steckt fest und die Techniker stellen den Strom ab. Dann verabschieden sie sich in den Urlaub. In dem Fahrstuhl befindet sich allerdings noch eine 43-jährige Chinesin. Sie ist nun tot.

In einem für Reparaturarbeiten stillgelegten Fahrstuhl in China ist die Leiche einer Frau entdeckt worden. Arbeiter hatten den zwischen dem zehnten und dem elften Stockwerk eines Gebäudes feststeckenden Fahrstuhl in der Stad Xi'an im Norden des Landes am 30. Januar abgeschaltet, wie die "Beijing Youth Daily" am Sonntag unter Berufung auf die Behörden berichtete. 

Zuvor hätten sie gerufen, ob noch jemand im dem Lift sei. Anschließend gingen die Techniker in die einwöchigen Ferien zum chinesischen Neujahr und kehrten letztlich erst am 1. März in das Gebäude zurück. Die Behörden kamen dem Bericht zufolge zu dem Schluss, dass ein schweres Fehlverhalten der Arbeiter für den Tod der Frau verantwortlich sei. Die Techniker hätten den Fahrstuhlkorb öffnen müssen, bevor sie den Strom abstellten, hieß es. 

In China kommt des durch laxe Sicherheitsbestimmungen und deren zögerliche Umsetzung immer wieder zu Unfällen. Im vergangenen Juli stürzte eine Frau in einem Kaufhaus in den Tod, als der Boden einer Rolltreppe nachgab. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigten, wie die Frau noch ihren Sohn in Sicherheit stieß, als sie bereits im Fallen war.

afp

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.