Mailänder Modewoche

Federn bei Prada, Streifen bei Fendi

+
Zu den Kreationen, die Miuccia Prada in Mailand zeigte, gehörte dieses mit rosa Federn verzierte Trägertop. Foto: Flavio Lo Scalzo

Bunt und poppig ist die neue Frühjahr/Sommerkollektion, die Miuccia Prada gerade in Mailand präsentierte. Viel Augenmerk fiel auf die grafischen Muster und den Federschmuck ihrer Entwürfe.

Mailand (dpa) - Die Frau schmückt sich im Frühjahr und Sommer 2017 mit fremden Federn - so stellt es sich zumindest Miuccia Prada vor. Italiens wichtigste Trendsetterin zeigte ihre Kollektion anlässlich der Mailänder Designerdefilees.

Federn in unterschiedlichen Farben zierten viele der neuen Prada-Outfits: die Säume der Kombinationen im Pyjama-Stil, den über der Bluse getragenen BH, die Schlitze der Röcke und selbst einige Schuhe. Retro-Grafik und poppige Blüten dominieren das Musterbild. Die Models trugen gedeckte Farben, Karo-Muster und Pullunder über Blusen.

Auch Fendi zeigte in Mailand seine neue Kollektion: Von mädchenhaften Romantikkleidern bis zu voluminösen Hosen und Blazern mit großen aufgesetzten Taschen. Und schließlich schwelgt das römische Modehaus in opulenten Stoffen mit floralen Mustern. Das Basiselement der neuen Looks ist oft ein quergestreifter, kurzer Strickpulli. Die Farbpalette, auf die das Fendi-Kreativduo Karl Lagerfeld und Silvia Venturini Fendi zurückgreift, umfasst Sorbet-Töne wie Apricot und Mint mit kräftigen Akzenten in Scharlachrot.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.