Fragen kostet nichts: Vergünstigungen für Senioren

+
Oft gibt es in Schwimmbädern für Rentner einen ermäßigten Preis. Foto: Arno Burgi

Ob im Schwimmbad, in der Bibliothek oder im Theater: Für Senioren gibt es oft Ermäßigungen. Ältere Menschen sollten sich danach erkundigen.

Bonn (dpa/tmn) - Für Menschen im Ruhestand lohnt es sich oft, nach Vergünstigungen zu fragen. Zwar gebe es keinen einheitlichen Seniorenrabatt in Deutschland, betont Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen.

Aber gerade im öffentlichen Nahverkehr oder im kulturellen Bereich bekommen ältere Menschen oft einen Nachlass.

"Wer ins Museum geht oder ein Monatsticket kauft, sollte immer fragen", rät Lenz. "Oft hängen die günstigeren Preise nicht aus." Manchmal bekommt man ab 60 Jahren einen Rabatt, manchmal ab 65 Jahren. In der Regel braucht man nur seinen Personalausweis vorlegen. Dies gilt übrigens oft auch in anderen Ländern.

"Für die Oper, ein Konzert oder das Theater bezahlt man im Normalfall nicht gerade wenig." Für manch einen ist ein Preisnachlass vielleicht ein Anreiz, einmal ins Konzert zu gehen oder im Alter erstmals die Oper auszuprobieren, meint Lenz.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.