40 Meter lang

Längste Käseplatte der Welt: Franzosen knacken Rekord

+
Der Käseladen "Les Frères Marchand" hofft mit der Aktion auf einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Nancy - 730 Käsesorten aufgereiht auf einer Länge von 40 Metern: Im ostfranzösischen Nancy ist die nach Veranstalterangaben größte Käseplatte der Welt errichtet worden.

Ausgestellt wurden am Freitag 2124 Käsestücke mit einem Gewicht von insgesamt rund fünf Tonnen. Zwei Drittel des Käses kommt aus der Feinschmecker-Nation Frankreich.

Der Käseladen "Les Frères Marchand" hofft mit der Aktion auf einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Der bisherige Weltrekord wurde im März von Chinesen aufgestellt, die 487 Käsesorten mit einem Gesamtgewicht von rund eineinhalb Tonnen präsentiert hatten.

Die Käseplatte sei ein "Kunstwerk", sagte der Käsehändler Philippe Marchand. "Sie bringt die Arbeit all der Hersteller zur Geltung, die hinter jedem dieser Käse stehen und mit denen wir jeden Tag zusammenarbeiten." 90 Prozent des Käses kommt von Kleinbetrieben.

Für den Aufbau der Käsetheke waren rund 2500 Arbeitsstunden nötig. Gezeigt werden die Spezialitäten drei Tage lang in einem auf sieben Grad Celsius heruntergekühlten Zelt. Anlass für die Aktion ist das "Fest der Gastronomie", das an diesem Wochenende in ganz Frankreich gefeiert wird.

AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.