Waffenwahnsinn in den USA

Fünfjährige schießt auf Dreijährige

Denver - Ein fünf Jahre altes Kind hat im US-Staat Colorado mit einer Waffe gespielt und dabei anscheinend versehentlich auf ein drei Jahre altes Mädchen geschossen.

Ein Neunjähriger hatte die unbeaufsichtigte Waffe in einem Haus in der Stadt Pueblo bei Denver entdeckt und zu den anderen Kindern nach draußen gebracht, berichtete die Lokalzeitung „Pueblo Chieftain“ unter Berufung auf Polizeiangaben. Der Polizei sagte der Neunjährige später, dass er von Videospielen gelernt habe, wie man eine Waffe entsichert.

Als es zu dem Vorfall am Montag kam, war die Mutter mit ihrem Freund, dem die Waffe gehört haben soll, im Haus. Der 22-Jährige wurde nach kurzer Flucht festgenommen. Ihm werden Kindesmissbrauch und schwere Körperverletzung vorgeworfen, weil er die Waffe nicht im Blick gehabt haben soll, berichtete die Zeitung weiter.

Die Kleine sei in einem kritischen, aber stabilen Zustand, berichteten US-Medien am Dienstag. Das Kind, das den Abzug drückte, wird nicht angeklagt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.