Mutiges Kerlchen

Irre Nacht-Aktion: Fünfjähriger rettet bewusstlosen Vater

Saint-Pierre-la-Cour - Mit einer nächtlichen Irrfahrt per Fahrrad rettet ein Fünfjähriger in Frankreich seinen Vater nach einer Herzattacke. Wenig später gibt es ein trauriges Ende.

Die rührende Geschichte einer Rettung durch seinen fünfjährigen Sohn hat für den Vater und die Familie in Frankreich ein tragisches Ende genommen. Der 58-Jährige nahm sich drei Tage nach seiner Rettung das Leben. Das Rathaus von Saint-Pierre-la-Cour bei Rennes im Westen des Landes bestätigte der französischen Nachrichtenagentur AFP am Montag einen entsprechenden Bericht der Regionalzeitung „Ouest France“.

Der Fünfjährige war am Mittwoch auf der Suche nach Hilfe für seinen bewusstlosen Vater kilometerweit mit dem Fahrrad durch die Nacht gefahren. Der Vater hatte seine Kinder gerade zu Bett gebracht, als Herzbeschwerden einsetzten und er zusammenbrach.

„Er hat mich auf dem Boden gefunden, er muss etwas gehört haben“, erzählte Maurice Gaudin noch am Samstag dem Fernsehsender France 3. „Er hat sofort seine Schwester geholt, um sie neben mich zu setzen, und ist los.“ Dem Bericht zufolge wollte der nur mit Pyjama und Jacke bekleidete Kevin-Djéné seiner Mutter Bescheid geben, die etwa zehn Kilometer entfernt bei der Arbeit war. Zwei Autofahrer fanden den Jungen mehrere Kilometer von seinem Zuhause entfernt. Sie riefen Hilfe für den Vater und setzten den Jungen ins Auto.

Der Tod des Vaters wurde am Montag bekannt, nachdem die Geschichte von der Rettung schon vorher die Runde gemacht hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.