Keine Party, viel Ärger

Bei Geburtstag gefehlt: Fünfjähriger soll zahlen

London - Ein fünfjähriger Junge in Großbritannien hat eine Rechnung bekommen - weil er unentschuldigt auf der Geburtstagsfeier seines Kumpels gefehlt hat.

Als Alex Nash aus dem Weihnachtsferien kam, wurde ihm von einem seiner Lehrer an der Kita und Grundschule im südenglischen Torpoint ein Brief von der Mutter des Geburtstagskindes ausgehändigt. Darin fand Vater Derek Nash eine Rechnung in Höhe von umgerechnet 20.85 Euro samt Androhung weiterer juristischer Schritte bei Zahlungsverzug, wie britische Medien berichteten.

Laut Rechnung waren dem kleinen Alex, während er stattdessen mit seinen Großeltern zusammen war, drei Schlittenfahrten, ein warmes Essen, Eiscreme, Wackelpudding und Luftballons entgangen. Das Schreiben kam offenbar direkt vom Vergnügungszentrum Plymouth Ski Slope, das die Party ausgerichtet hatte.

"Es ist eine richtige Rechnung mit allen offiziellen Einzelheiten und sogar ihrer Bankverbindung", sagte der Vater des Jungen. Bei weiterem Verzug werden in dem Schreiben gerichtliche Schritte angedroht.

"Das Geld ist nicht der Punkt, es ist die Art, wie sie versucht, das Geld von mir zu bekommen", empörte sich Derek Nash über die Mutter. Die erklärte gegenüber den Medien, sie bleibe dabei: "Alle Einzelheiten standen auf der Party-Einladung. Sie hatten alle erforderlichen Details, um mich zu kontaktieren."

Der Fünfjährige hat seinen Eltern derweil erzählt, dass seine Klassenkameraden nicht mehr mit ihm spielen, weil er die Feier geschwänzt hat.

AFP/dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.