Misthaufen als Siegertreppchen?

Wer ist der beste Gockel: Wettkampf ums schönste Kikeriki

+
Ein Hahn kräht sein allseits bekanntes Kikeriki. Bei dem Laut können sich im pfälzischen Göcklingen auch Menschen bei der Gockelkrähmeisterschaft ausprobieren.

Göcklingen - Wer Männer, Frauen und Kinder schon immer mal um die Wette krähen und gackern hören wollte, der ist heute im pfälzischen Göcklingen gut aufgehoben. Dort wird die 3. Offizielle Deutsche Gockelkrähmeisterschaft ausgetragen.

In drei Disziplinen versuchen die Teilnehmer, dem Federvieh lautlich besonders nahe zu kommen: Die Kategorie "Krähen und Stolzieren" ist hauptsächlich für Männer gedacht, das Thema "Gackern und Glucksen" richtet sich vor allem an Frauen und das "Piepsen" eher an Kinder.

Eine Jury bestimmt die Gewinner. Die Krähmeisterschaft ist nach Veranstalterangaben bundesweit einmalig. Ursprünglich sei die Aktion dazu gedacht gewesen, das Göcklinger Weinfest attraktiver zu machen, sagt der Sprecher der Veranstalter, Volker Born.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.