37 Grad: Hitze-Alarm auf Mallorca

+
Gegen die Hitze auf  Mallorca hilft auch kein Sonnenschirm.

Mallorca -  Auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel ist der Hochsommer endgültig angekommen. Die Temperaturen klettern auf 37 Grad, die Behörden haben Hitze-Alarm ausgerufen.

Die Empfehlung der Behörden gilt auch am Ballermann: Bei der Hitze sollten alkoholische Getränke gemieden werden. Die Bevölkerung wurde zudem dazu aufgefordert, viel Wasser zu trinken, leichte Kleidung zu tragen und sich mit einer Kopfbedeckung vor der Hitze zu schützen. Bereits am Samstagabend bei „Wetten, dass...?“ konnten die Zuschauer am Fernseher sehen, wie schweißtreibend selbst die Nächte auf der Ferieninsel derzeit sind. Schauspieler Ralf Möller kam Shorts, Moderator Thomas Gottschalk hatte sein weißes Hemd weit offen.

Heiß: Wetten, dass..? auf Mallorca

„Wetten, dass..?“: Offene BHs, Otto und eine nasse Michelle Hunziker

Auch in den nächsten Tagen wird‘s auf Mallorca heiß zugehen - bei Temperaturen um die 33 Grad, nachst wird‘s kaum kühler als 20 Grad. Das Mittelmeer hat übrigens schon angenehme 23 Grad.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.