Großeltern: Eingeschulte Enkel unterstützen

+
Wie gut, dass manchmal Oma oder Opa Zeit haben für die Enkel. Das gilt besonders für frisch eingeschulte Kinder, deren Eltern arbeiten. Foto: Uwe Zucchi

Wenn Eltern arbeiten und kleine Kinder in die Schule kommen, können Oma und Opa eine große Hilfe sein. Allerdings sollten sich die Großeltern nicht einfach so einmischen, sondern in Absprache unterstützen.

Bonn (dpa/tmn) - Wenn das Enkelkind in die Schule kommt, sind mitunter auch die Großeltern gefordert - vor allem, wenn beide Eltern arbeiten. Da kann es hilfreich sein, wenn das Kind jemanden hat, mit dem es über seine Erlebnisse in der Schule sprechen kann.

Damit Großeltern bei den Hausarbeiten helfen können, sollten sie sich kundig machen, wie Kinder heute lernen, rät Lenz: "Die Art, wie man selbst gelernt hat, kann man nicht mehr eins zu eins auf die Kinder übertragen," , sagt Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. An manchen Schulen sollen Kinder heute zum Beispiel zunächst nach Gehör schreiben, statt nach Rechtschreibregeln, gibt Lenz ein Beispiel. "Es kann verunsichernd für die Kinder sein, wenn die Großeltern "ihre" Methoden einsetzen." Außerdem sollten Großeltern mit den Eltern abstimmen, wie die Unterstützung bei den Hausaufgaben aussehen kann.

Grundsätzlich sollten die Großeltern die Bedürfnisse des Kindes in den Mittelpunkt stellen: Das gilt sowohl für die Hilfe bei den Hausaufgaben als auch auf dem Schulweg. Da sollten Großeltern das Kind zum Beispiel nur begleiten, wenn der Weg gefährlich ist oder das Kind es ausdrücklich möchte, sagt Lenz. "Manche Kinder wollen gar nicht so sehr getüttelt werden."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.