70-Jähriger mit spektakulärer Aktion

Video: Dieser Weihnachtsmann kommt von ganz weit oben

+
Héctor Chacón glitt an einem Stahlseil von einer Brücke herab.

Guatemala-Stadt - Für hunderte arme Kinder in Guatemala-Stadt ist der Weihnachtsmann schon einen Tag früher gekommen: Und zwar von weit oben.

Mit Zipfelmütze, rotem Mantel und schwarzen Stiefeln stürzte sich der Feuerwehrmann Héctor Chacón am Mittwoch von der Brücke Las Vacas, glitt am einem Stahlseil zu Boden und verteilte 500 Geschenke unter im Armenviertel Jesús de la Buena Esperanza, Colonia La Paz und Finca El Carmen.

Seit 19 Jahren spielt Chacón schon den Weihnachtsmann. Bald will er den Job an einen seiner Söhne weitergeben, denn er wird im Januar schon 70 Jahre alt. Es sei aber schwer für ihn aufzuhören. Die Kinder fragten ihn immer, ob er nächstes Weihnachten wieder komme und er wolle sie nicht enttäuschen, sagte er der Zeitung „Prensa Libre“.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.